Sie sind hier: Projekte > eXpertimente



Wir wollen helfen, die kindliche Neugier zu stärken, die Begeisterung für das Experimentieren zu wecken und die Freude an den Dingen der Natur, Technik, Sprache, Musik, Kunst oder Sport zu fördern. Unser Ziel ist die stärkere Einbindung des Experimentierens in die pädagogische Arbeit in Schulen und Kindestagesstätten. Wir wollen dazu interessierte Senior-Experten, Eltern und Großeltern gewinnen. Wir wünschen uns, dass die Senior-Experten den interessierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Einrichtungen auch als Mentoren zur Verfügung stehen.

Wie kann man eXpertimente helfen?

  • Wir suchen Eltern, die bereit sind, ihre Kinder bei der Durchführung von Experimenten aktiv zu unterstützen und auch zuhause dafür Freiraum zu geben,
  • Großeltern, die sich als Senior-Experten engagieren, um gemeinsam mit den Kindern, den Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern zu experimentieren,
  • Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, die aufgeschlossen sind, ihre Kompetenz unter Mitwirkung bei der Betreuung von Experimenten zu stärken
  • Mitbürger, die zu einem ehrenamtlichen Engagement als Senior-Experten in Kindertagesstätten bereit sind.



Warum eXpertimente?

Kinder sind besonders aufnahmefähig und ihr Wissensdurst ist phänomenal. Kinder brauchen jedoch Anregungen, sich mit der eigenen Umwelt zu beschäftigen, ihrem natürlichen Forschungsdrang nachzugehen und mehr über die Zusammenhänge der Natur, Musik, Kunst, Technik, Sprache oder Sport zu erfahren. "eXpertimente" soll Kindern diese Anregungen geben, und sie unterstützen, wenn sie sich forschend betätigen wollen.

Ein Bildunsmodell für Kinder unterstützt durch die
Weseler Demografische Gesellschaft e.V.